LOSLASSEN

Die größte Unsicherheit. Das stärkste Geheimnis.

Gewinnen durch Loslassen und Abgeben.

Wir alle tun uns schwer, wenn es ums Loslassen geht: Ein Ur-Instinkt blockiert uns, weil wir auf „Alles-für-sich-behalten“ programmiert sind.

Ein Meister einer Sondermaschinenfabrik stand kurz vor einem „Burn-out“. Sein Alltag war hoffnungslos überladen: Er war der Wissensträger, der Entscheider und der Problemlöser in einer Person: ein Super-Held, der es nie anders gelernt hatte. Als der asiatische Markt die Firma entdeckte, explodierten seine Aufgaben und Probleme um ein Vielfaches. Er war am Verzweifeln, wusste nicht, an wen und wie er seine Aufgaben weitergeben konnte. Seine Ausrede war immer: „Die werden dafür nicht bezahlt. Außerdem können die es nicht.“ Zwei Jahre arbeitete er so weiter. Dann war er weg. Keiner hat ihn vermisst.

Lassen Sie los. Geben Sie Ihre Tätigkeiten, Entscheidungskompetenzen und Ihr Wissen bereitwillig an andere Menschen ab. Sie werden dadurch nur gewinnen.

Gerade Führungskräfte tun sich mit Loslassen äußerst schwer. Aus Angst vor Machtverlust und vor Mehraufwand halten sich die Chefs krampfhaft an ihrem „Kompetenz-Bötchen“ fest.

Oft denken wir falsch und wollen nicht loslassen, weil wir annehmen, Loslassen bedarf einer genauen Planung und präziser Vorbereitung. Doch das Gegenteil ist der Fall. Tun Sie es einfach: Just Do it!

Machen wir eine theoretische Berechnung: Sie arbeiten 8 Stunden am Tag, davon geben Sie 4 Stunden ab, gewinnen also 4 Stunden. Doch wie erwartet bekommen Sie Probleme. Schließlich haben Sie Ihre Tätigkeiten ohne große Planung und Vorbereitung abgegeben! In den gewonnenen 4 Stunden kümmern Sie sich nun um die Problemlösung. Die Rechnung geht also nicht auf? Aber sicher geht sie auf: Die Probleme bleiben ja nicht dauerhaft so umfangreich, dass Sie Ihre ganzen 4 Stunden für die „Wiedergutmachen“ benötigen. Zweitens tritt bald ein Lerneffekt ein und das Ganze läuft immer besser. Sie müssen Ihren Mitmenschen nur mehr zutrauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.